Kreta

Kreta

  • Zeus-Höhle
  • Palast von Knossos
  • Kloster Arkardi

Kreta ist die größte griechische Insel sowie die fünftgrößte Insel im Mittelmeer und begeistert nicht nur durch ihre schönen Strände. In der Hauptstadt Heraklion findet man beispielsweise das Archäologische Museum, das dem Besucher einen hervorragenden Einblick in die minoische Kultur gibt. Auch eine Besichtigung der großen Palastanlage von Knossos darf bei Ihrer Rundreise auf Kreta natürlich nicht fehlen. Lassen Sie sich von den Schönheiten der Insel verzaubern!

1. Tag     Deutschland – Heraklion

Bustransfer von Kaiserslautern zum Flughafen Frankfurt und Linienflug nach Heraklion. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen erfolgt der Transfer zum Hotel.

2. Tag     Heraklion – Krista – Agios Nikolaos – Lassithi-Hochebene – Zeushöhle – Heraklion

Mythos und Legenden – wie alles begann: Fahrt zum Künstlerdorf Krista und zur hübschen Hafenstadt Agios Nikolaos. Nachmittags Exkursion zur Lassithi-Hochebene mit Besichtigung der Berghöhle Diktaion Andron, der sagenumwobenen Geburtsstätte des Göttervaters Zeus.

3. Tag     Heraklion – Knossos – Gortys – Phaistos – Matala – Heraklion

Der heutige Tag führt Sie ins Reich der Minoer: Zuerst geht es zum Palast von Knossos, um den sich die Sage des Stiermenschen Minotaurus rangt, der jahrelang in einem Labyrinth versteckt wurde. Hier sehen Sie u.a. die königlichen Gemächer, die Schatzkammern und die Vorratsräume. Anschließend besuchen Sie die Ausgrabungsstätte „Gortys“, die für den bislang ältesten gefundenen Gesetzescodex Europas bekannt ist, sowie die Ruinen des Palastes von „Phaistos“. Den Abschluss des Tages bildet ein Besuch von Matala, der Ort an dem Zeus in Stiergestalt mit Prinzessin Europa an Land ging.

4. Tag     Heraklion – Kloster Arkardi – Rethimnon – Kissamos

Nach dem Frühstück entdecken Sie die Spuren der Venezianer: In Heraklion erwartet Sie eine Stadtführung. Anschließend fahren Sie zum Kloster Arkardi, dem Nationalheiligtum der Kreter, sowie in die malerische Hafenstadt Rethimnon und nach Kissamos. Hotelbezug im Hotel Eleftheria.

5. Tag     Kissamos – Malene – Kandanos – Paläochora – Kissamos

Die letzten Eroberer – Kreta und die Deutschen: Ihre erste Station ist heute der Deutsche Soldatenfriedhof in Maleme. Der Ort war früher von strategischer Bedeutung und Landungspunkt der Wehrmacht im 2. Weltkrieg. Danach Fahrt zu den Gedenkstätten in Kandanos. Die Stadt wurde als Vergeltungsmaßnahme für die Tötung deutscher Soldaten am 3. Juni 1941 vollständig zerstört. Im Anschluss Freizeit im Fischerdorf Paläochora.

6. Tag     Kissamos – Stavros Beach – Agia Triada – Chania – Kissamos

Heute widmen Sie sich dem Thema „Kreta gestern und heute“: Fahrt zum Stavros-Beach, der u.a. Drehort des Films „Alexis Sorbas“ war. Anschließend besichtigen Sie die Klosteranlage Agia Triada inmitten einer wilden Berglandschaft. Zum Abschluss des Tages unternehmen Sie eine Stadtführung durch Chania – der schönsten Stadt am Mittelmeer.

7. Tag     Kissamos

Tag zur freien Verfügung. Fakultativ können Sie eine Bootsfahrt zur Insel Gramvousa oder eine Wanderung durch die Samaria- bzw. die Imbros-Schlucht unternehmen.

8. Tag     Kissamos – Kloster Chrissoskalitissa – Elafonisi – Nopigia – Kissamos

Der letzte Tag Ihrer Reise steht unter dem Motto „Unbekanntes Kreta“: Sie fahren entlang der der wild-romantischen Westküste zum Frauenkloster Chrissoskalitissa, das auf einem steil zum Meer abfallenden Felsen liegt. Anschließend Freizeit im Naturparadies Elafonisi und Abschlussabend in Nopigia.

9. Tag     Kissamos – Chania – Deutschland

Im Laufe des Tages erfolgen der Transfer zum Flughafen und Ihr Rückflug nach Frankfurt. Mit dem Bus geht es dann zurück in den Kreis Kaiserslautern.